INICIO
Start
ACTUALIDADES
Aktuelles
LA SOCIEDAD
Der Verein
FLAMENCO PROYECTOS
Projekte
GALERIA
Galerie
Impressum
Sitemap
LINKS
  DIAS DEL CINE ESPAÑOL 2015 - spanische Filmtage 2015
FACIT:
Die Spanischen Filmtage waren aufgrund des hervorragenden Wetters und des angebotenen Gesamtprogramms sehr gut besucht und an einigen Tagen sogar ausverkauft. Das war ein sehr erfolgreicher Start! Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden!

Fotos und weitere Berichte auf Facebook
 

                   

vom 15. - 19. Juli 2015

"auf AEG 141" Hof D

Muggenhofer Str. 141; 90429 Nürnberg

eine Gemeinschaftsveranstaltung von
   CENTRO ESPAÑOL e. V.  und   MOBILES KINO e. V.

In Kooperation mit dem Amt für Kultur und Freizeit Muggenhof und Unterstützung der Amtes für Internationale Beziehungen Nürnberg.
Organizadores : Centro Español e.V.  y Mobiles Kino e.V., con el apoyo del Departamento de cultura y tiempo libre del a ciudad de Núremberg , Inter-Kultur-Büro und Kulturbüro Muggenhof,  Departamento de relaciones internacionales de la ciudad de Núremberg. 

Download: Flyer und Plakat


in Kooperation mit
           



und mit Unterstützung durch


Die Spanischen Filmtage zeigen die künstlerische Vielfalt des spanischen Films und den kulturellen Reichtum Spaniens.
In sommerlicher Open-Air Atmosphäre - jeweils 21:30 h AUF AEG - werden alle Filme mit deutschem Untertitel gezeigt.

Días de cine español - les presenta la variedad artística del cine español y la riqueza cultural española.
En una atmósfera de cine de verano en AEG - a las 21.30 h - les presentamos películas españolas actuales con subtítulo en alemán.


Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt. Bei Starkregen wird die jeweilige Veranstaltung in den Saal 141 verlegt.
Getränke - und Tapasverkauf an jedem Veranstalltungabend durch Centro Español e. V. Nürnberg

El evento se llevará a cabo en todas condiciones meteorológicas. En caso de lluvia intensa el evento se trasladara a la sala 141.
Todas las noches venta de bebidas y tapas, preparadas por el Centro Español.

Eintrittspreise:
Abendkasse: 8.00 €/6.00 € ( Studenten, Kinder, Arbeitslose, Nürnberg Pass Besitzer, ZAC Karte im Vorverkauf )
Festivalkarte für alle Filme : 30.00 €
Online-Vorverkauf :7.00€ ( unter www.mobileskino.de)

Precios de entrada:
Taquilla: 8.00€/ 6.00 € ( estudiantes, niños,desempleados,propietarios del Nürnberg Pass, ZAC Karte en preventa)
" Festivalkarte" abono para todas las peliculas : 30.00 €
Venta Online: 7.00 €  (en www.mobileskino.de )

Zu Gast: Regisseur und Schauspieler Carlos Iglesias und die  Schauspielerin Eloisa Vargas ( "1 Franco 14 Peseta" und "2 Franco 40 Peseta" )
Invitados de honor el director y actor Carlos Iglesias y la actriz Eloisa Vargas ( "1 Franco 14 Peseta" und "2 Franco 40 Peseta" )

 Mittwoch,15. Juli

Eröffnung durch den Dienststellenleiter des Amt für Kultur und Freizeit Jürgen Markwirth
Apertura atraves del director del departamento de cultura y tiempo libre Jürgen Markwirth.

Ort: Saal "auf AEG" -141 Uhrzeit: 20:00 Uhr

Musikalischer Beitrag bei der Eröfnung von Nicolás Silva Apiolaza (Gitarre) mit Kompositionen von Francisco Tarrega, und Isaac Albeniz.

Contribución musical del guitarrista Nicolás Silva Apiolaza con composiciones de los maestros Tárrega y Albéniz.


Ab 20:30 Uhr Q & A / Gespräch mit dem Regisseur Carlos Iglesias und der Schauspielerin Eloisa Vargas

 


 2 Francos 40 Pesetas

Komödie, ES, 2014, 99 Min., FSK 7
Regie: Carlos Iglesias
Cast: Anahí Beholi, Isabel Blanco, Nieve de Medina, Adrián Expósito, Aldo Sebastianelli, Alexandra Nicod Rickenbacher, Andrea Furrer, Carlos Iglesias, Eloísa Vargas, Enrique Escudero, Esther Regina, Isabelle Stoffel, Iñaki Guevara, Javier Gutiérrez, Lolita Flores, Luisber Santiago, Marta Puig, Roberto Hijón, Roberto Álvarez, Tina Sáinz

Spanisch mit deutschem Untertitel
Ort: Hof D | Uhrzeit: 21.30 Uhr
OPEN AIR


Madrid 1973. Sechs Jahre sind vergangen seit Martin und seine Familie aus Uzwil nach Madrid zurückgekehrt sind. Die Jahre in der Schweiz in guter Erinnerung, beschließt Martins 18-jähriger Sohn Pablo mit seinem Freund nach Uzwil zu reisen. Ein unerwarteter Kulturschock für die beiden, die anstelle von Bauern nun Hippies in Landkommunen vorfinden. Dass ihre Eltern in der Zwischenzeit ebenfalls auf dem Weg nach Uzwil sind, ahnen Pablo und sein Begleiter nicht. Der unerwartete Besuch der Eltern sowie ihr Wiedersehen mit Freunden und heimlichen Liebesbeziehungen sorgen für grosse Aufregung.

En 1973, seis años después de que Martín y su familia dejaran Suiza y volvieran a Madrid, los antiguos amigos se reencuentran con motivo del bautizo del segundo hijo de Marcos y se produce una nueva invasión de españoles que revoluciona Uzwill. Abuelas que llegan desde Madrid de improviso, hijos que se presentan con sus novias hippies, curas que cantan flamenco y un banquero que intenta evadir dinero, todos se dan cita en una alocada ceremonia que hace peligrar la tranquilidad de este pequeño pueblo suizo.

 Donnerstag, 16. Juli,

 Stockholm


Drama, ES, 2013, 90 Min., FSK 16
Regie: Rodrigo Sorogoyen
Mit: Javier Pereira, Aura Garrido, Jesús Caba


Ort: Hof D | Uhrzeit: 21.30 Uhr
OPEN AIR


Auf einer Party wird ein junger Mann auf eine geheimnisvolle, attraktive Frau aufmerksam. Als sie sich auf den Weg nach Hause macht, schließt er sich ihr an und verwickelt sie in lange Gespräche über Gott und die Welt. Nachdem die beiden fast die ganze Nacht gemeinsam durch die verlassenen Straßen von Madrid gewandert sind, erklärt sie sich schließlich doch dazu bereit, mit in seine Wohnung zu kommen. Doch damit entwickelt sich die besondere Begegnung endgültig in eine komplizierte und eigenwillige Richtung.

Una noche, en una discoteca, ves a una chica, te enamoras de manera fulminante y se lo dices. Aunque no te hace mucho caso, pasas con ella el resto de la noche y termináis en la cama. ¿Qué ocurriría si, al día siguiente, no fuera la chica que parecía ser? Una noche, en una discoteca, se te acerca el típico chico que dice que se ha enamorado de ti. No le haces caso, pero después compruebas que no es el típico plasta, es simpático, encantador y realmente se ha enamorado de ti; así que pasas la noche con él. ¿Qué ocurriría si al día siguiente no fuera en absoluto el chico que parecía ser?




Auszeichnungen:
2013: 1 Goya (Spanischer Filmpreis), 3 Nominierungen
2013: Festival de Málaga: Beste Regie, Schauspilerin (Aura Garrido ) und Drehbuch.

 Freitag, 17. Juli,

 Im Sumpf des Verbrechens / La isla mínima

Krimi, ES, 2014, 105 Min., FSK 16
Regie: Alberto Rodriguez
Mit: Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Nerea Barros, Antonio de la Torre, Jesús Castro, Mercedes León, Manolo Solo, Jesús Carroza, Cecilia Villanueva, Salva Reina, Juan Carlos Villanueva

Ort: Hof D | Uhrzeit: 21.30 Uhr

OPEN AIR


Spanien, Anfang der 80 Jahre - zwei Polizisten mit gegensetzlicher Ideologie werden aus Madrid in den Süden Spaniens geschickt um in einer Ortschaft an den Sümpfen des Flusses Guadalquivir das Verschwinden von zwei jungen Mädchen aufzuklären. In einer Gemeinde die in der Vergangenheit verankert ist , müssen sie sich nicht nur einem grausammen Mörder stellen sondern auch den eigenen Geistern aus der Vergangenheit.
Es sind diese Kleinigkeiten, die La isla mínima zu einem großartigen, zutiefst politischen Film machen. Unter der Oberfläche der Verbrecherjagd öffnet sich ein Abgrund aus historisch gewachsenen politischen wie sozialen Missständen.


España, a comienzos de los años 80. Dos policías, ideológicamente opuestos, son enviados desde Madrid a un remoto pueblo del sur, situado en las marismas del Guadalquivir, para investigar la desaparición de dos chicas adolescentes. En una comunidad anclada en el pasado, tendrán que enfrentarse no sólo a un cruel asesino, sino también a sus propios fantasmas.


Auszeichnungen:
2014: 10 Goya ( Spanischer Filmpreis), 17 Nominierungen.
2014: Festival de San Sebastián: Bester Schauspieler (Gutiérrez) und Fotografie
2014: Premios Ariel: Nominiert für Bester Film iberoamericana

Samstag, 18.Juli

Baskische Lieder mit Lola Gómez / Canciones vascas con Lola Gómez

Ort: Hof D | Uhrzeit: 20.30 Uhr

OPEN AIR

... bekannt von den Spanischen Kulturwochen 2014 des Centro Español e. V.
Wir hören von ihr baskische Lieder mit Bezug zum anschließend gezeigten Film. Die Begleitung erfolgt auf Gitarre durch Wolfgang Fischmann .
Die Flamencogruppe AMOR FLAMENCO des Centro Español tanzt u.a. zur Filmmusik "Sevilla" von Los del Rio.

... conocida de la semana cultural 2014 del Centro Español e. V. escuchamos de ella canciones vascas relacionadas con la película que vamos a ver, acompañada por el guitarrista Wolfgang Fischmann.
El grupo AMOR FLAMENCO del Centro Español e. V. bailara con la música cinematográfica "Sevilla" de Los del Rio.

 


  8 Namen für die Liebe / 8 apellidos vascos

Komödie, ES, 2014, 99 Min., FSK 6
Regie: Emilio Martínez Lázaro
Mit: Clara Lago, Dani Rovira, Carmen Machi, Karra Elejalde, Alberto López, Alfonso Sánchez,

Es ist der erfolgreichste spanische Film aller Zeiten !

Ort: Hof D | Uhrzeit: 21.30 Uhr

OPEN AIR


Rafa ist ein Andalusier wie er im Buche steht. Sein geliebtes Sevilla hat er nie verlassen, denn das, was ihm im Leben wichtig ist, findet er hier: Frauen, Flamenco und eine gute Portion Haar-Gel. Doch das alles ändert sich als er auf eine Frau trifft, die seinem Charme einfach nicht erliegen will: Amaia, eine waschechte Baskin. Um ihr Herz zu gewinnen reist Rafa ihr in den eigentümlichen Norden hinterher. Eine abenteuerliche Reise beginnt, bei der er manche Verrücktheit begehen, seinen Akzent und sein Aussehen vollkommen ändern muss, um selbst zum Basken zu werden.

Rafa (Dani Rovira) es un joven señorito andaluz que no ha tenido que salir jamás de su Sevilla natal para conseguir lo único que le importa en la vida: el fino, la gomina, el Betis y las mujeres. Todo cambia cuando conoce una mujer que se resiste a sus encantos: es Amaia (Clara Lago), una chica vasca. Decidido a conquistarla, se traslada a un pueblo de las Vascongadas, donde se hace pasar por vasco para vencer su resistencia. Adopta el nombre de Antxon y varios apellidos vascos: Arguiñano, Igartiburu, Erentxun, Gabilondo, Urdangarín, Otegi, Zubizarreta... y Clemente.

Mehr als 10 Millionen Zuschauer sahen die rasante und charmante Liebeskomödie in ihrem Heimatland.


Auszeichnungen
:
2014, 3 Goyas ( Spanischer Filmpreis)


Samstag, 18 Juli 2015 in der "AEG-Werkstatt 141" um 23.30 Uhr!

Blancanieves- Ein Märchen Schwarz und Weiß

Spanien, Frankreich 2012 - 12 FSK
Schwarzweiß und Stummfilm- Märchen
Mit Sofia Oria, Ángela Molina, Maribel Verdú, Macarena Garcia, Daniel Giménez
Regie : Pablo Berger

Anfang des 20. Jahrhunderts: Der gefeierte Torero Antonio Villalta (Daniel Giménez Cacho) begeistert die Zuschauer in Sevillas Stierkampfarena immer wieder aufs Neue. Jedoch ist auch er nicht vor Fehlern gefeit und wird eines Tages von einem Stier lebensbedrohlich verletzt. Als sei dies nicht schlimm genug, stirbt seine Frau (Inma Cuesta) kurz darauf bei der Geburt von Tochter Carmen (Sofia Oria). Da der Stierkämpfer den Anblick von Carmen nicht ertragen kann, gibt er sie zu ihrer Großmutter Concha (Ángela Molina). Nachdem diese stirbt, kehrt Carmen zu ihrem Vater zurück, der mittlerweile die Krankenschwester Encarna (Maribel Verdú) geheiratet hat, die sich nur für sein Geld interessiert. Während seiner gesamten Kindheit muss das Mädchen unter dem Joch der fürchterlichen Stiefmutter leben. Als Encarana ihren Mann ermordet, flieht das junge Mädchen. Sie schließt sich einer Gruppe von Kleinwüchsigen an, die als fahrende Künstler durch die Lande ziehen. Diese erkennen nach einiger Zeit Carmens (nun dargestellt von Macarena García) Talent für den Stierkampf und machen sie kurzerhand zum Star ihrer Show.


Versión libre, de carácter gótico, del popular cuento de los hermanos Grimm, que ha sido ambientada en España durante los años 20. Blancanieves es Carmen, una bella joven con una infancia atormentada por su terrible madrastra Encarna. Huyendo de su pasado, Carmen emprenderá un apasionante viaje acompañada por sus nuevos amigos: una troupe de Enanos Toreros.



Auszeichnungen:

2012: 10 Goya ( Spanischer Filmpreis )18 Nominierungen, Festival de San Sebastian an Macarena Garcia, 4 Gaudi Preise, Ariel Preis.
2013 : Ein Europeischer Filmpreis

 Sonntag, 19.Juli,

 Fliegende Liebende / Los amantes pasajeros

Komödie, ES, 2013, 90 Min., FSK 16
Regie: Pedro Almodóvar
Mit: Penélope Cruz, Antonio Banderas, Paz Vega, Blanca, Suárez, Hugo Silva, Javier Cámara, Lola Dueñas,

Ort: Hof D | Uhrzeit: 21.30 Uhr

OPEN AIR


„Verehrte Fluggäste, aufgrund eines kleinen technischen Problems werden wir in Kürze notlanden, falls wir es bis zum nächsten Flughafen schaffen sollten. Es besteht kein Grund zur Beunruhigung, aber ein Gebet könnte sicherlich nicht schaden. Wir wünschen noch einen angenehmen Flug.“

In einem Flugzeug mit Reiseziel Mexiko-Stadt haben sich eine Reihe von Passagieren mit unterschiedlichen Charakteren zusammengefunden: die Puffmutter Norma Boss, der Schauspieler Ricardo Galán, das Medium Bruna, der fragwürdige Geschäftsmann Más. Die Ankündigung einer Notlandung mit ungewissem Ausgang versetzt die Reisenden in Panik. Zur Beruhigung der Situation setzt die männliche Crew Mescalin ein, was zu ungeahnten emotionalen Ausbrüchen in der Business-Class führt, die Passagiere der Economy-Class wurden bereits vorher samt ihren Stewardessen in Tiefschlaf versetzt. Der vermeintliche Abschied von den Angehörigen zu Hause kann zudem nur über ein defektes Telefon erfolgen, dessen Lautsprecher auf die Kabinenbeschallung geschaltet ist, so dass das ganze Flugzeug mithört.Nach einer Landung ohne das defekte Fahrgestell kommt das Flugzeug auf einem Schaumteppich auf einem noch nicht eröffneten, aber skandalumwitterten Flughafen in Spanien zum Stehen. Crew und Passagiere verlassen das Flugzeug über die Notfallrutschen.

Un grupo de estrafalarios pasajeros viaja de Madrid a Ciudad de México en un avión cuya tripulación es absolutamente esperpéntica. Durante el vuelo, una grave avería hace que los pasajeros de clase business, al verse inevitablemente al borde de la muerte, se sientan inclinados a revelar los asuntos más íntimos de su vida. Todo ello desembocará en una comedia caótica y disparatada.

Proyectos / Projekte